Nachricht

25.6.18

Die Seniorenfußballer spielten 3:3 gegen die Altliga des HSV.

Der HSV-Fanclub Toppenstedt hatte zu einem Freundschaftsspiel die HSV Altliga auf dem Rötenbrook eingeladen. Der Fanclub bat unsere Senioren gegen die Altstars anzutreten. Natürlich nahmen unsere "Kicker" die Einladung gerne an.
Da bei den Senioren doch mehrere Spieler nicht einsatzbereit waren, bat man einige Altherrenspieler mitzuspielen. Der HSV konnte leider nicht mit allen ehemaligen Stars antreten und musste einige befreundete Gastspieler aufbieten. Der 71jährige Peter Nogly, ehemaliger Liga- und Nationalspieler, war der bekannteste HSVer. Nun noch einige Worte zum Spielverlauf: Durch einen Blitzstart gelang ein 2:0, Thorben Gräper und Jan Schmidt waren erfolgreich. Danach hatten sich die Altstars vom HSV aber auf unsere Mannschaft besser eingestellt und kamen bis zur Pause noch zum 2:2 Ausgleich. Der HSV wurde in der 2. Halbzeit immer stärker und ging mit 3:2 in Führung. Durch großen kämpferischen Einsatz gelang unserer Mannschaft kurz vor Schluss noch der 3:3 Ausgleich. "Abbi" Kaya hatte, nach einem Pass von Dirk Raßmann, nur die Latte getroffen und Benny Heitmann drückte den Abpraller dann ins Tor.



Auf der Homepage der Altliga vom HSV wurde dann dieser folgende Artikel abgedruckt:
Moin liebe Freunde der HSV Altliga,
am vergangenen Wochenende ging unsere Reise nach Toppenstedt, wo wir auf eine Altherren-Auswahl des TSV Auetal trafen.
Ein herrlicher Rasenplatz und tolles Wetter boten perfekte Rahmenbedingungen für beide Teams.
Gleich in den ersten Minuten konnten die Auetaler zwei schnelle Konter durch ihre sehr beweglichen Stürmer zu Toren nutzen, kaum auf dem Platz lagen wir auch schon mit 0:2 hinten. Nach ein paar Umstellungen kamen wir dann besser ins Spiel und auch zu Chancen. Zwei davon nutzte Dennis Tornieporth noch vor dem Seitenwechsel zum 2:2.
In der zweiten Hälfte bekamen wir Spiel und Gegner immer besser in den Griff, hatten nur etwas Pech im Abschluss. Zwei Latten- und zwei Pfostentreffer verhinderten die Führung, bis Markus Kranz eine butterweiche Flanke vor das Tor zog und Andreas Hammer per Kopf endlich die verdiente Führung erzielen konnte. Der leidenschaftliche Kampf der Auetaler wurde aber in der Schlussminute dann doch noch mit dem 3:3 Ausgleichstreffer belohnt.
Ein gutes und faires Spiel beider Teams wurde schließlich mit reichlich Applaus der zahlreichen Zuschauer belohnt.
Die HSV Altliga bedankt sich ganz herzlich für das tolle Spiel und das leckere gemeinsame Essen in der "dritten Halbzeit" nach dem Spiel - wir kommen gerne wieder !


WA-Bericht vom 26. Juni 2018

- erstellt von Hermann Kruse am 26.6.2018 11:29 -